Atelier Maria Fuchs-Hesse
A-3441 Pixendorf | (+43) 0680 1151086 | office@urkunden-atelier.at
Mo - Fr 8-16 Uhr, Sa, So und Feiertag geschlossen
Termine im Atelier nur gegen Voranmeldung!

Kalligrafiekunde

 

Urkundenaufmachung



Eine wertvolle Urkunde als loses Blatt zu überreichen, stellt einen gravierenden Stilbruch dar. Folgende Aufmachungen bieten sich dafür an


Rahmen:
Viele Urkunden sind dazu bestimmt, sichtbar aufgehängt zu werden. In diesem Fall empfiehlt es sich, eine möglichst schlichte Rahmung hinter Glas zu verwenden.

Rollen:
Soll eine Urkunde unter Verschluss gehalten werden, wird man je nach Verwendungszweck eine Rolle/Köcher aus Pappe bzw. aus Metall (z.B. für eingemauerte Grundsteinlegungsurkunden) wählen.

Mappen:
Für doppelseitige Urkunden bietet sich eine Mappe an, in welche die Urkunde eingeklebt oder in der Mitte mit einer Kordel festgehalten wird. Aber auch für einseitige Urkunden wirkt eine Mappe gediegen und beansprucht bei der Aufbewahrung weniger Platz als eine Rolle.

Siegelkapsel:
Da Siegel auf Urkunden in Mappen, einer Bruchgefahr ausgesetzt sind, bieten sich deshalb Siegelkapsel an. Diese werden mittels Kordel sehr dekorativ an die Mappe angehängt und schützen in ihrem Innern den Siegel. Auch bei gerahmten Urkunden finden diese als effektvolles Gestaltungselement ihre Verwendung.





zurück